Äderchen im Gesicht, HAls oder Dekoletee, Couperose

Feine Äderchen im Gesicht können eine übermäßige Rötung der Haut bewirken. Bei verschiedenen Erkrankungen kann eine solche Rötung auftreten z.B. bei

  • Rosazea
  • vermehrtem Alkoholgenuss
  • Erfrierungen, chronischer Kälteschaden
  • chronischer Sonnenschädigung
  • Vererbung
  • bestimmten Infektionserkrankungen oder inneren Erkrankungen

Nach klinischem Ausschluss pathologischer Ursachen, kann die Behandlung erfolgen.

In der Praxis behandelt Dr. Kohrgruber und sein Team die feinen Äderchen mit dem Farbstofflaser VBeam oder in machen Fällen mit der IPL-Ellipse.

Oft treten die Äderchen in Kombination mit Verfärbungen (Pigmentierungen) auf. Auch diese können sehr gut mit Laser behandelt werden.

Ablauf der Behandlung: Äderchen können ohne lokale Betäubung mit dem Farbstofflaser oder mit IPL behandelt werden. Es treten dabei mäßige Schmerzen auf, die sofort abklingen. Die Behandlung dauert wenige Minuten.

Nach der Behandlung: Anschließend ist die Haut gerötet. Diese Rötung klingt innerhalb weniger Stunden ab. Für die nächsten 4 Wochen nach der Behandlung sollte man intensive Sonnenbestrahlung meiden, da es sonst zu einer Verfärbung der behandelten Hautareale kommen kann.

Mögliche Nebenwirkungen: Es können blaue Flecken auftreten, die sich in wenigen Tagen auflösen. Vor allem bei dünkleren Hauttypen, sonnengebräunter Haut oder anschließender Sonnenbestrahlung können Verfärbungen der behandelten Hautareale auftreten.

Rupertusplatz 3, 1170 Wien | T +43 1 480 40 80 | F +43 1 480 40 80-40 | praxis@wien-hautarzt.at