Fractional Erbium glass Laser - non ablative fractional laser - MOSAIC Laser

Die Behandlung mit dem fraktionellen Erbium:Glass Laser stellt die mildere Altnerative zum farktionellen CO2 Laser dar. Die Behandlung mit dem fraktionierten Erbium:Glass Laser ist im Gegensatz zum fraktionierten CO2 Laser nicht ablativ, das heißt die oberste Hautschicht wird hier nicht abgetragen, bleibt also intakt. Nach einer Behandlung mit dem fractionierten Erbium:Glass Laser entsehen keine Krusten, die Haut ist lediglich gerötet. Die sogenannte ’Downtime’, die soziale Auszeit nach der Behandlung, ist dadurch minimal, so dass die meisten Patienten bereits am nächsten Tag wieder ihren üblichen sozialen Aktivitäten nachgehen. 

Durch die gute Veträglichkeit, stellt die Behandlung mit dem fraktionierten Erbium:Glass Laser heute den Standard zur Behandlung von

  • alters- und sonnenbedingten Hautveränderungen
  • kleiner Fältchen um die Augen und um den Mund
  • vergrößerten Poren
  • Narben
  • Aknenarben 

dar. 

Wirkungsweise: Durch den Erbium:Glass Laser werden in den Hautschichten unmittelbar unterhalb der Oberhaut (Epidermis) sogenannte mikrothermale Zonen (MTZ) erzeugt. Diese bewirken einerseits das Zusammenziehen (shrinking) der Bindegewebsfasern, andererseits eine kontrollierte Irritation der Haut. Durch diese Irritationen werden regenerative biologische Prozesse in Gang gesetzt, die die Haut schließlich frischer, jünger und straffer aussehen lassen. Der in Gang gesetzte Prozess bewirkt über die nächsten Monate also eine Erneuerung der Haut.

Ablauf der Behandlung: Ungefähr eine Stunde vor der Behandlung mit dem fraktionierten Erbium:Glass Laser sollte die Haut mit einer Creme, die ein lokales Betäubungsmittel enthält (Lokalanästhesie) behandelt werden. Dadurch treten während der Behandlung mit dem fraktionellen Erbium:Glass Laser geringe bis mäßige Schmerzen auf. Nachdem die Augen mit speziellen Protektoren geschützt worden sind werden nun die zu behandelnden Areale gelastert. Die Behandlung dauert für das gesamt Gesicht ca 10 Minuten. Anschließend empfehlen wir Ihnen spezielle Pflegecremen.

Nach der Behandlung: Nach der Behandlung entsteht eine Rötung. Falls Sie dies wünschen, tragen wir eine Maske auf und Sie können diese im Ruheraum für 30 bis 40 Minuten einwirken lassen. Danach ist der Großteil der Rötung abgeklungen. Die verbleibende Rötung entpricht nun der nach einem Saunabesuch. In den nächsten Tagen kann eine bronzeartige Verfärbung der Haut auftreten. Diese bleibt für 2 bis 3 Tage bestehen und kann überschminkt werden. Manchmal treten dirkrete Krusten auf. Die Rückkehr zu normaler sozialer Aktivität kann bereits am selben oder nächsten Tag erfolgen. Sonnenschutz ist für mindestens 4 Wochen nach der Behandlung empfohlen. Sonnengebräunte Haut soll nicht behandelt werden. 

Risiken: Die Behandung mit dem fraktionierten Erbium:Glass Laser ist sicher. In Ausnahmefällen können Verfärbungen der Haut auftreten. Das Risiko dafür ist vor allem bei dunkleren Hauttypen und durch intensivere Sonnenbestrahlung unmittelbar vor oder nach der Behandlung  erhöht. Es besteht ein sehr geringes Risiko für die Entwicklung von Narben.

Rupertusplatz 3, 1170 Wien | T +43 1 480 40 80 | F +43 1 480 40 80-40 | praxis@wien-hautarzt.at