MIT Fractional CO2 GEGEN AKNENARBEN UND FALTEN

CO2 Laser sind ablative Laser. Das heißt, dass durch die Behandlung mit einem CO2 Laser die Haut abgetragen wird, sie wird verdampft. CO2 Laser werden seit je her für das exakte Schneiden, für das Abtragen von verschiedenen unerwünschten Strukturen verwendet. Auch in der Hautverjüngung (Skin Rejuvenation) hat der CO2 Laser eine wichtige Bedeutung. Waren jedoch früher die Behandlungen mit dem CO2 Laser zwar mit fantastischen Erfolgen, aber auch mit hohem Risiko und langen Abheilungszeiten verbunden, so hat sich das mit der entwicklung der fraktionierten CO2 Laser deutlich geändert und verbessert. Fraktionert bedeutet, dass die Haut nicht über die gesamt Fläche abgetragen wird, sondern es wird eine Vielzahl von kleinen Löchern in die Haut gelasert. Dazwischen bleibt intakte Haut erhalten. Von diesen Inseln intakter Haut ausgehend, erfolgt eine schnellere Abheilung. So könenn bspw. Aknenarben effektiv bekämpft werden.

Heute stellt die Behandlung mit dem fraktionierten CO2 Laser den effektivsten Weg zur Behandlung von

  • alters- und sonnenbedingten Hautveränderungen
  • kleiner Fältchen um die Augen und um den Mund
  • vergrößerten Poren
  • Narben
  • Aknenarben 
  • kosmetisch störenden Muttermalen
  • Warzen

dar. 

Wirkungsweise 

Durch den CO2 Laser werden sowohl in die Oberhaut als auch in die unmittelbar darunterliegenden Hautschichten einem umgekehrten Kegel entsprechende Löcher gemacht. Dadurch ist ein bestimmter Anteil der Haut entfernt und es entsteht durch diese Reduktion an Haut ein Liftingeffekt. Andererseits bewirkt der Laser in der Tiefe  das Zusammenziehen (collagen shrinking) der Bindegewebsfasern. Durch die gesetzten Mikrowunden in der Haut ein Milieu, das regenerative biologische Prozesse bewirkt. Die Haut ist schließlich frischer, jünger und straffer. Der in Gang gesetzte Prozess bewirkt über die nächsten Monate also eine Erneuerung der Haut.

Ablauf der Behandlung

Die Behandlung von Falten, Aknenarben oder anderen störenden Hautveränderungen mit dem fraktionierten CO2 Laser erfolgt unter lokaler Betäubung (Lokalanästhesie). Dadurch treten während der Behandlung mit dem fraktionellen CO2 Laser keine Schmerzen auf. Nachdem die Augen mit speziellen Protektoren geschützt worden sind werden nun die zu behandelnden Areale gelastert. Die Behandlung dauert für das gesamt Gesicht ca 10 bis 15 Minuten. Anschließend wird das behandelte Areal mit einer Wund- und Heilcreme versehen.

Nach der Behandlung

Je nach Intensität der Behandlung treten Krusten unterschiedlicher Ausprägung auf. Diese bleiben bis zu einer Woche. Die Rückkehr zu normaler sozialer Aktivität kann nach 2 bis 7 Tagen erfolgen. Vorübergehend kann eine Rötung des behandelten Bereichs bestehen bleiben. Sonnenschutz ist für mindestens 4 Wochen nach der Behandlung empfohlen. Sonnengebräunte Haut soll nicht behandelt werden. 

Risiken

Die Behandung mit dem fraktionierten CO2 Laser ist sicher. In Ausnahmefällen können Verfärbungen der Haut auftreten. Das Risiko dafür ist vor allem bei dunkleren Hauttypen und durch intensivere Sonnenbestrahlung unmittelbar vor oder nach der Behandlung  erhöht. Es besteht ein sehr geringes Risiko für die Entwicklung von Infektionen oder Narben.

Rupertusplatz 3, 1170 Wien | T +43 1 480 40 80 | F +43 1 480 40 80-40 | praxis@wien-hautarzt.at